Projekt
Interims Hörsäle II, Garching - Neubau

IMP-Leistungen
LPH 6 - 8
Leistungsdauer
2018
Auftraggeber
Staatliches Bauamt München 2
Mehr Informationen...

Interims Hörsäle II, Garching - Neubau

Der Neubau der Interims-Hörsäle II mit einer Hauptnutzfläche von 886 m2 befindet sich auf dem Hochschul- und Forschungsgelände Campus Garching.
Das Gebäude wurde freistehend in Holzbauweise als Skelettbau errichtet und ist nicht unterkellert. Es wurde als 1-geschossiges Gebäude, in Teilbereichen 2-geschossig, mit harter Bedachung (Flachdach) konzipiert. Die innere Erschließung der Hörsäle erfolgt über das Foyer, die 2 Treppenanlagen und einem Flur im Obergeschoss. Der Zugang und die Nutzung der Hörsäle sowie des Behinderten-WCs sind barrierefrei nach DIN 18040.

In den parallel angeordneten Hörsälen finden insgesamt 830 Menschen Platz. Beide Hörsäle sind ausgestattet mit modernster Medientechnik:
• Multifunktionsrednerpulte zur Steuerungen der Medientechnik und Beleuchtung
• Induktionsschleife für Schwerhörige
• Akustische und optische Signalgeber im Brandfall
• Pylonentafelanlage
• Projektionswand
• Hochleistungsbeamer
• Moderne Lautsprecheranlage
• Hörsaalbestuhlung mit integrierten Strom- und Datenanschlüssen

Besonderheiten - Leistungen IMP - Objektüberwachung
- Die Versammlungsstätte ist in kompletter Holzbauweise ohne Hybridelemente errichtet.

- Verkürzte Bauzeit von 8,5 Monaten vom Spatenstich bis zur Übergabe (inkl. Medientechnik, Brandschutz, Schadstoffbewältigung - Formaldehyd/Weißtanne, Gründung, Außenbereich).