Projekt
Institut für Bauphysik der Fraunhofer Gesellschaft in Valley / Holzkirchen - Neubau

IMP-Leistungen
LPH 6-8
Gesamtbaukosten
ca. 19,0 Mio. € (KGr. 200 - 700)
Leistungsdauer
2012 - 2017
Auftraggeber
Fraunhofer Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e. V.
Mehr Informationen...

Institut für Bauphysik der Fraunhofer Gesellschaft in Valley / Holzkirchen - Neubau

.

Die Baumaßnahmen erweitern das bestehende Institut mit zwei Gebäudebereichen - die Erweiterungshalle sowie BT1 - BT3:

BT1 - Laborgebäude mit Technica und Büros (Hallenbereich und Bürotrakt).

BT2 - Laborgebäude mit Technica und Büros (zwei große, koppelbare Besprechungsräume, Pförtner und Nebenräume).

BT3 - Laborgebäude mit Technica und Büros (Laboreinrichtungen sind hier zentral untergebracht; Büros und Technikum Biologie/Chemie schließen an).

Alle Bauteile des Neubaus sind als Stahlbeton-Skelett-Konstruktionen mit tragenden Wandscheiben aus Stahlbeton und Mauerwerk und Stahlbetonstützen sowie aussteifenden Stahlbetonkernen und Flachdecken aus Stahlbeton konzipiert.

Zur Baugrundverbesserung müssen Maßnahmen auf Basis des Bodengutachtens ergriffen werden.
Abdichtungsmaßnahmen zum Baugrund werden auf Basis des Baugrundgutachtens gegen nicht drückendes Wasser in Verbindung mit einer Drainage ausgeführt.

Die Halle des Bauteils 1 erhält auf Grund der Sondernutzung und der städtebaulich-landschaftsplanerischen Aspekte ein gebogenes Dach, das auf der Westseite als Fassade bis auf Geländeniveau führt. Die gebogene Form wird konstruktiv durch Holzleimbinder hergestellt.