Projekt
Katholisches Pfarrhaus Münsing

IMP-Leistungen
LPH 6 - 9
Leistungsdauer
2016 - 2020
Auftraggeber
Erzbischöfliches Ordinariat München
Mehr Informationen...

Katholisches Pfarrhaus Münsing

Auf dem kirchlichen Grundstück an der Holzhausener Straße entsteht als Ersatzbau der Neubau eines Pfarrhauses mit Büro- und Wohnräumen samt freistehender Doppelgarage in Holzständerbauweise.

Im Erdgeschoss des Pfarrhauses befindet sich der öffentliche Bereich mit Büro- und Verwaltungsräumen und im Obergeschoss der private Wohnbereich für Pfarrer und Pfarrfrau.

Mit einem einfachen, an der lokalen Hauslandschaft orientierten Baukörper wird ein städtebaulich integrativer Ansatz verfolgt.

Der Neubau ist ein Massivbau in Stahlbeton und Ziegelmauerwerk. Das Dach ist ein Satteldach mit Doppelstehfalzdeckung aus nichtrostendem Stahl. Die Fassadenflächen erhalten einen Oberputz in Besenstrich-Technik, die Fensterelemente bestehen aus einer Holz-Aluminium-Konstruktion. Die Balkone und Loggia erhalten Bekleidungen aus Holz und Brüstungen aus Glas.