Projekt
Grund- und Mittelschule Bernaysstraße, München

IMP-Leistungen
LPH 6 - 9
Leistungsdauer
2018 - 2021
Auftraggeber
Landeshauptstadt München
Mehr Informationen...

Grund- und Mittelschule Bernaysstraße, München

Das Grundstück der Grund- und Mittelschule Bernaysstraße 35 befindet sich im Stadtteil "München - Am Hart".
Die Planung für die gesamte Schule umfasst den Neubau einer vierzügigen Grundschule sowie einer fünfzügigen Mittelschule, einer Hausmeisterwohnung und einer Dreifachsporthalle.
Die Gesamtbaumaßnahme umfasst den Neubau des Schulgebäudes, der 3-fach-Sporthalle und der Hausmeisterwohnung sowie den vorherigen Abriss der Bestandsgebäude bzw. der Rückbau der mobilen Schulraumeinheiten.
Im 1. Bauabschnitt werden die bestehende Sporthalle mit Hausmeisterwohnung sowie die 1-geschossigen Pavillonbauten im westlichen Grundstücksbereich abgerissen. Nachfolgend wird das Schulgebäude inkl. Tiefgarage und Hausmeisterwohnung und zugehörigen Außenanlagen errichtet. Im östlich liegenden Bestands-Schulgebäude erfolgt weiterhin der Schulbetrieb.
Nach Fertigstellung des neuen Schulgebäudes erfolgt der Umzug der Schule.
Im 2. Bauabschnitt wird das Bestands-Schulgebäude abgerissen und die mobilen Schulcontainer abgebaut. Anschließend wird die neue Sporthalle errichtet sowie die Frei- und Sportflächen.
Das neue Schulgebäude ist als 3-bündiger, 4-geschossiger und in Nord-Süd-Richtung längs-gerichteter Baukörper mit integrierter Tiefgarage geplant.
Das Schulgebäude wird ebenerdig über die Haupteingänge der Grund- bzw. Mittelschule barrierefrei erschlossen, je Eingang ist eine automatisch betriebene Tür vorgesehen. Im Schulgebäude ist für Grund- und Mittelschule je ein Aufzug geplant, die das Gebäude vom UG bis zum 3. OG erschließen.
Das nördliche "Lernhaus" besteht aus einem Technik- und Lagerbereich im UG, im EG und den 3 Obergeschossen aus den Lernräumen und dem Ganztagesbereich der Grundschule. Das südliche "Lernhaus" besteht aus der Tiefgarage und Technikbereich im UG, im EG und den 3 Ober-geschossen aus den Lernräumen und dem Ganztagesbereich der Mittelschule.

Der Mittelbau des Schulgebäudes besteht aus der Tiefgarage und Technikbereich im UG, Speisesaal, Küche und sonstigen Räumen im EG, Verwaltung und Fachklassen im 1. OG, Fachklassen im 2. OG und Lernräumen, Ganztagesbereich und Fachklassen im 3.OG.

Die Hausmeisterwohnung ist aufgrund baurechtlicher Aspekte auf der Tiefgaragenabfahrt im nordwestlichen Grundstücksbereich platziert. Die Wohnung im 1. OG wird über eine Treppe erschlossen und ist nicht barrierefrei.

Die Dreifachsporthalle ist abgesetzt und eingeschossig eingegraben. Die Erschließung erfolgt sowohl über den Pausenplatz MS als auch über den unterirdischen Verbindungsgang über die Schule.
Die Sporthalle wird ebenerdig über den Haupteingang barrierefrei erschlossen, die barrierefreie Erschließung der Umkleiden im UG ist durch einen Aufzug in der Sporthalle vom UG zum EG bzw. durch den unterirdischen Verbindungsgang von der Schule gewährleistet.