Projekt
Residenz München - Gelbe Treppe

IMP-Leistungen
Terminsteuerung
Leistungsdauer
2015 - 2020
Auftraggeber
Staatliches Bauamt München 1
Mehr Informationen...

Residenz München - Gelbe Treppe

Maßgabe dieser Maßnahme ist die Wiederherstellung des östlichen Zugangs zum Appartement des Königs im Königsbau der Münchner Residenz. Dies heißt auch in seiner ursprünglichen Form - bestehend aus dem mit Oberlicht überkuppelten Vorsaal im Norden, einem zentralen, kreuzgewölbten Treppenraum und dessen südlichen Abschluss mit Prunkportal zu dem bestehenden 1. Schlachtensaal des Residenzmuseums nach denkmalpflegerischen Grundsätzen.

Die Maßnahme beinhaltet weiterhin

  • den Rückbau der um 1965 vollendeten bestehenden Treppenlösung
  • die Einbettung der Rekonstruktion der Treppe in den umgebenden Baubestand (Kuppelbauwerk mit Anschlüssen an die Dachwerke von Antiquariums- und Schwarzer-Saal-Trakt)
  • die erforderliche technische Ausrüstung und Adaption an bestehende technische Anlagen

Besonderheiten - Leistungen IMP - Terminsteuerung
Der Rückbau der bestehenden Treppenlösung und die Wiederherstellung des ursprünglichen Zugangs bedeutet hinsichtlich der besonderen Projektrandbedingungen

  • einen massiven und komplexen Eingriff in die bestehende Bausubstanz mit vielschichtigen baulogistischen Problemstellungen
  • Ausführungsvorbereitung unter Beachtung der Nutzung der unmittel- aber auch mittelbaren Bereiche der Residenz (Brunnenhofkonzerte, Schatzkammer, Residenztheater, repräsentative Sonderveranstaltungen)
  • zeitweise Baubetrieb während laufendem Museumsbetrieb durch den noch nicht endgültig fertiggestellten Treppenraum
  • Beachtung von Förderbedingungen