Projekt
Forschungsreaktor München II Zwischenstruktur - Neubau und Umbau

IMP-Leistungen
Objektüberwachung
Gesamtbaukosten
2,5 Mio. € (KGr. 300 + 400)
Leistungsdauer
2012 - 2015
Auftraggeber
Henke & Rapolder Ingenieurges. mbH
Mehr Informationen...

Forschungsreaktor München II Zwischenstruktur - Neubau und Umbau

Objektüberwachung durch IMP

Der Bauteil „Zwischenstruktur“ befindet sich am östlichen Rand des Forschungszentrums Garching. Die Zwischenstruktur wird in der ca. 8 m breiten Fuge zwischen dem Reaktorgebäude UJA und des Gebäudes Ost / UYM erstellt und verbindet beide Bauteile auf einer Breite von 30 m miteinander. Die Zwischenstruktur erhält ein Tor auf seiner Südseite sowie 2 Durchgänge zu UYM.

Im ersten Bauabschnitt wurde bereits die Bodenplatte der Zwischenstruktur erstellt sowie vorbereitend Umbauten in der östlichen Halle UYM vorgenommen. Herstellen der Bodengruben Hochdruckpresse und EDM, Errichtung des Zugangsbauwerks mit Besucherplattform. Die Arbeiten werden in unmittelbarer Reaktornähe jeweils in erschütterungsarmer Bauweise ausgeführt. Alle Bauteile sind nach Atomrecht erdbebensicher herzustellen.